Küken-
musik

Musikalische Frühförderung

Bei der Musikalischen Frühförderung werden Kinder auf spielerische Weise in den Bereichen Singen, Sprechen, Musikhören, Bewegung, Tanz, elementares Instrumentalspiel und Instrumentenkunde an die Musik herangeführt. Spaß und Freude am Musizieren und die erfolgreiche Teilnahme am Unterricht erhöhen das Selbstvertrauen der Kinder und verbessern die emotionale Entwicklung. Konzentration, Feinmotorik und soziale Kompetenzen werden geschult, dies wiederum hat positiven Einfluss auf außermusikalische Lerninhalte.

Ziel des Unterrichts ist die Freude am Umgang mit Musik zu wecken sowie die musikalischen Fähigkeiten der Kinder zu entwickeln und zu fördern.

Musik ist ein Schatz, den es zu entdecken gilt.

Der einjährige „Kükenmusikkurs“ lädt die Kinder ein, sich auf eine Schatzsuche ins Wunderland der Musik zu begeben. Gemeinsames Singen entwickelt einen allgemein besseren Gemeinschaftssinn, fördert die Kreativität und bietet sehr gute Möglichkeiten zum sozialen Lernen.

In jeder Unterrichtsstunde gibt es reichhaltige und spannende Anregungen rund um das Thema Musik. Die Informationen werden immer in einem spielerischen Kontext angeboten.

Unterrichtsinhalte

  • Instrumentenfamilien kennen lernen (Streich-, Saiten,- Blas-, Tasten- und Schlaginstrumente)
  • Instrumente betrachten, beschreiben, Material, Klang, zuordnen, selbst ausprobieren und selbst bauen
  • Hören (z.B. Geräusche raten, Stimmen raten, Instrumente aus einem Orchester heraushören, Ratespiele mit CD)
  • Klangreisen (Geschichten mit Instrumenten und Geräuschen vertonen
  • Improvisation (Rollen- und Gruppenspiele)
  • Bewegung/Tanz (freie und feste Tanzbewegungen zur Musik
  • Finger- und Balancespiele
  • Meditation: leise sein, still werden, zuhören können
  • Rhythmustraining (rhythmische Klatschübungen, mit Händen, Füßen und Körper)
  • Musiklehre
  • Notation

Ein umfangreiches und qualitativ hochwertiges Instrumentarium steht den Kindern zur Verfügung.

Musikalische Frühförderungskurse finden für die Vor/Vorschulkinder jeweils Montags in den Kindergärten "HABAKUK" Löhnberg und "KLEINE STROLCHE" Niedershausen statt. Die einjährigen Kurse werden von der Gemeinde Löhnberg getragen und sind somit für Kinder der Löhnberger Kindergärten kostenfrei!

Kurse für Kinder, die keine Löhnberger Kindergärten besuchen finden auf Anfrage statt.

Die Musikalische Frühförderung im Rahmen der Kinderbetreuung: Ein Beitrag in der Hessenschau:

Infos

  • Einstiegsalter:
    4 Jahre
  • Intervall:
    1 mal wöchentlich, 45 Minuten

Kursleitung

Kerstin Jackson

POWWOW-Gründerin und Schulleitung.

Du möchtest mehr über unser Angebot erfahren?

Jetzt anrufen

06471 - 98 16 36

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

wir freuen uns riesig, dass wir ab Montag, den 04. Mai 2020 die Musikschule wieder zu den bekannten Unterrichtszeiten öffnen können und endlich wieder Live für Euch da sind!

Die allgemeinen Vorsichts- und Hygienemaßnahmen müssen allerdings eingehalten werden.

So gilt:

1. Abstandsregeln In allen Räumlichkeiten, sowie auf dem Parkplatz muss jederzeit ein Mindestabstand von 1,5m zwischen allen Personen eingehalten werden. Die Musikschulgebäude dürfen nur Schüler/innen betreten. Eltern sind dazu aufgefordert, im Sinne der Vermeidung von Kontakten, ihre Kinder nur zu bringen und pünktlich wieder abzuholen oder mit nötigem Abstand im Außenbereich zu warten.

2. Händedesinfektion + Hygieneregeln Die Schüler/innen und Dozenten werden aufgefordert, vor dem Unterricht die Hände mindestens 30 Sekunden lang gemäß der Empfehlung des Bundesgesundheitsamts zu waschen bzw. zu desinfizieren. Richtiges Husten und Niesen in ein Einwegtaschentuch oder in die Armbeuge und Hände vom Gesicht fernhalten.

3. Masken Die Schüler/innen und Lehrer/innen werden aufgefordert, beim Betreten des Gebäudes und in allen allgemein zugänglichen Teilen des Gebäudes (Flur, Wartebereiche und Toiletten) Masken zu tragen. (Es genügen einfache Baumwollmasken bzw. Tücher.)

4. Instrumente Die Schüler/innen benutzen ausschließlich ihre eigenen Instrumente (ausschließlich Schlagzeug und Tasteninstrumente, die nach jedem SchülerIn desinfiziert werden), sowie Noten, Schlagzeugstöcke und Zubehör.

5. Lüftung der Unterrichtsräume Nach jeder Unterrichtseinheit müssen die Lehrer den jeweiligen Unterrichtsraum ausgiebig lüften.

6. Zutrittsverweigerung Keinen Zutritt zum Gebäude der Musikschule haben Schüler/innen und Lehrer/innen mit Krankheitssymptomen jeglicher Art.

Wir bedanken uns für die Mithilfe und das entgegengebrachte Verständnis und freuen uns, Euch endlich wieder persönlich zu sehen!

Euer POWWOW - Team

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen